Melanotaenia macchullochi “Moa Island“

Wenig bekannt ist, dass es auch auf den Inseln in der Torres Strait, der Inselgruppe zwischen dem australischen Cape York und Neuguinea, Regenbogenfische gibt. Dies beschränkt sich jedoch auf die Inseln, die Teil des Kontinentalschelfs (also quasi die Spitzen von Bergen) und nicht korallinen Ursprungs sind. Eine dieser Inseln ist Moa Island, schwer zu erreichen. Es ist nur einem glücklichen Zufall zu verdanken, dass ein Australier, der auf dieser Insel Verwandtschaft hat, vor einigen Jahren einige Tiere mitbrachte. Diese wurden von ANGFA-Mitgliedern vermehrt. Dieser Fisch sieht dem „Skull Creek“ ähnlich, wird aber größer.

Not many people know that the islands of the Torres Strait (a group of islands between Australia and New Guinea) host rainbowfish species, provided the island is part of the continental shelf (i.e. the top of a submerged mountain) and not of coralline origin. It was a lucky chance that an Australian who has relatives on Moa Island brought back some rainbowfish specimens to the mainland a few years ago. Those were bred and offspring was distributed by ANGFA members. Looks a bit like “Skull Creek”, but becomes bigger.

Picture: Gilbert Maebe